Album der Woche # 24-2017 – “X” by Wellenfeld


“Ten” ist das 10. Album von Wellenfeld innerhalb von 13 Jahren. So erklärt sich der Titel. Im Jahr 2004 begann Andreas Braun & Detlef Dominiczak ihren eigenen Stil der elektronischen Musik zu kreieren. Im Laufe der Jahre wechselte der Wellenfeld-Sound von der dunklen elektronischen Seite über den symphonischen Opus, zu einer warmen und entspannenden Strandmusik und schließlich wieder in den reinen elektronischen Stil. Sie haben sich auf den letzten 9 Alben immer weiterentwickelt, aber es war immer unverkennbar Wellenfeld

Das neue Album “Ten” war zunächst für 2016 geplant, aber die Künstler beschlossen, sich mehr Zeit zu nehmen, um ein anderes und neues Gefühl zu entwickeln. Und es hat sich gelohnt. Als ich zum ersten Mal das Album hörte, dachte ich: “Verdammt gut”. Warme Bässe, intelligente Arrangements, tolle neue Melodien und eine ganz besondere Stimmung. Der Klang war anders als bei den vergangenen Alben und sie fügten den Songs einen guten Teil Solostücke hinzu, was für Wellenfeld etwas Neues ist. Die Songs auf Ten sind sehr abwechslungsreich und man kann viele Details im Sound erkunden. Manche mögen sagen, dass Wellenfeld alt geworden ist. In meinen Augen setzen sie immer mehrere Elemente in ein Album zusammen und arbeiten weiterhin an einem eigenen Stil. Alles andere wäre langweilig. „X“ klingt mehr fokussiert, konzentrierter und definitiv mehr nach zeitgenössischen EM als je zuvor ..
Bernd Scholl

Ihr bekommt das Album hier: Mellowjet Records