Album der Woche #46 – 2017 – “Out of Thin Air” by Steen Chorchendorff Jorgensenn

Vor ein paar Tagen erreichte mich über Facebook eine Nachricht von einem alten Bekannten aus Koppenhagen, Steen Chorchendorff Jorgensenn.Er meinte er hätte da mal ein neues Album herausgebracht und ob ich nicht Lust hätte es mit mal anzuhören. Lust auf was neues hab ich eigentlich immer und von Steen hatte ich schon länger nichts mehr gehört und so fand ich ein paar Augenblicke später eine Digitalkopie von “Out of Thin Air” in meinem Postfach und ja.. das warten hat sich gelohnt. Es ist ein schönes, fast schon verträumtes Album geworden, ohne auch nur im Ansatz kitschig zu wirken. Ein Doppelalbum das sich auf jeden Fall lohnt mehrfach gehört zu werden. Für das Album der Woche habe ich meine persönlichen “Hearlights” ausgewählt.
Ich hoffe es gefällt Euch
Euer Brammi

Das ganze Album findet ihr übrigens hier.

“Better Living with E” am 05.11.2017 von 21:00 – 23:00

Hallo ihr lieben, wegen eines technischen Fehlers gab es heute ein Problem mit “Better Living wirth E” unseres geschätzten Kollegen Fzk Wolf. Aus diesem Grund haben wir unser Programm etwas angepasst und sie wird heute ab 21:00 erneut ausgestrahlt.
Wir bitten diese Panne zu entschuldigen und hoffen hier eine gute Lösung gefunden zu haben.
Euer Brammi
———–
Dear listeners,
because of a technical bug there was a problem today with “Better Living Wirth E” by our esteemed colleague Fzk Wolf. For this reason, we have canged our tonights program and the show will be broadcast again from 09:00 p.m. to 11:00 pm tonight
NOTICE: All times in CET+1
We apologize for this glitch and hope to have found a good solution here.
Your Brammi

Album der Woche #45 – 2017 – “Luther” by Johan Tronestam

Am 31.Tag im zehnten Monat, auch Oktober genannt, Anno Domini 1517, löste ein Mann mit einigen Hammerschlägen an die Kirchentür in Wittenberg einen Donnerschlag aus, der bis heute widerhallt. Dieser Mann war Martin Luther. Sein Zorn gegen die Ablassbriefe und auch die damalige Auslegung der Bibel durch den Papst und die Kurie veranlassten ihn zu diesem Schritt und auch dazu die Bibel ins Deutsche zu übersetzen. Dank der Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern durch den Mainzer Johannes Gutenberg, fand die Bibel ihren Weg in mehr Hände als jemals zuvor und sie war der Grund, warum die Zahl der Menschen, die lesen konnten stetig anwuchs. Bis heute ist die gesamte, heilige Schrift eigentlich der Bestseller schlechthin. Wenn man sich mal durch diesen Schinken gekämpft hat, stellt man fest, dass auch heute noch Bücher nach dem gleichen Strickmuster verfasst werden. Ein wenig Chaos (Genesis) in das etwas Ordnung gebracht wird und schon auf den ersten Seiten Intrigen, Mord und Verrat – quasi “Sex, Drugs & Rock’n’Roll” seit dem Moment an dem das Nichts auftauchte. Ein spannender Mehrteiler in zwei Sammelbänden, die irgendwann mal zusammengefasst wurden. In manchen Gegenden gibt es nur Teile des ersten Bandes, andere schwören auf den zweiten Teil. Wie auch immer, wäre Martin Luther damals nicht vom Blitz getroffen worden und hätte seine Berufung in der Juristenei (so wollte es sein Vater) statt im Klosterleben gefunden… die Geschichte der Welt wäre sicher etwas anders verlaufen.
Diesem Mann hat Johan sein neuestes Werk gewidmet, Ohren auf für das Leben Martin Luthers.
Das ganze Album findet ihr hier

Studio Selections – Studio 4632 – Show 1 Samstag, 04.11.2017 – 22:00 – 00:00


Lady Candy L. is back!

First half of show:

Frozen Memory by Wolfgang Gsell (from Somnambul)
Turing’s Target by Glenn Sogge (from The Euler Variations)
Iapetus by Cousin Silas (from Dark Moons)
Wind Blowing by Earthborn Visions (from The Rose Tree)
Sometimes Only The Cold Smoke Of A Cigarette Warms You by Eisenlager (from The Joy Division III)
Wanderer by Mixtaped Monk (from Soundtrack To Your Own Fantasy)
Dandelion Seeds by Oystein Jorgensen (from Inner Peace)
Sawtooth by Dominic Razlaff (from Improvisation)

Second half of show (unreleased):

Quest For Nebula by Mixtaped Monk (from Tales From A Distant Galaxy)
Open This Gate by Romerium (from Die Berliner Mauer)
Emergence by NoizeFilter Music (from Ambient Road)
Our Transparency Is Intoxicating by Tonepoet (from N.E.W.S.)
Echoes Of Past Life Dream 1 by Playman 54 (from Cryogenetics)
The Origin Of Supernatural Astronomical Phenomena VI, Pt 2 by Scott Lawlor
Sick Love by Synesthesounds
Discovery Delight by Mixtaped Monk (from Tales From A Distant Galaxy)

Soundtag Special #43 -2017 – “Live OnStage” mit Bernd Kistenmacher, Frühstück mit Tiffany & Loomeer – 16:00 – 19:00 h

Am heutigen Soundtag habe ich drei Konzerte aus dem Archiv geholt:
Bernd Kistenmacher – Totally Versmold
Dieses Konzert wurde anlässlich des ersten KlangARTen-Festivals am 27.10.1996 in der Aula der Hauptschule Versmold aufgezeichnet. Ein wunderbares Konzert und ich erinnere mich nur zu gerne an dieses Konzert in meiner Geburtsstadt. Die Idee zu diesem Konzert war aus einer Feierlaune entstanden und wie es dann so ist man überlegt wer auftreten könnte und die Wahl viel unter anderem auf Bernd Kistenmacher. Ich sehe heute noch alles vor mir, als wäre es erst vor ein paar Tagen gewesen und nicht schon vor 21 Jahren. Danke nochmal an alles die damals dafür gesorgt haben, dass der Festivaltag ein toller Erfolg wurde. Leider konnte die Folgeveranstaltung nicht an das Vorjahr anknüpfen und so wurde dieses kleine Festival nach nur zwei Ausgaben wieder eingestampft.
Das zweite Konzert bestreiten “Frühstück mit Tiffany” eine Formation, die nur einmal und auch nur für dieses Konzert zusammen kam und das Resultat eines Telefonaufrufs war um das EM-Breakfest 2000 nicht platzen zu lassen. Der ursprünglich geplante Act war wegen Krankheit ausgefallen und so wurden kurzfristig 4 Musiker: Volker Förster, Peter Kukry, Volker Rapp und ich für dieses Konzert gebucht. Vom erste bis zum letzte Ton, war alles Improvisation und es hat den Leuten scheinbar gefallen, was dort auf der Bühne des Benrather Bahnhof geboten wurde.
Zu guter Letzt gibt es noch einen Mitschnitt des Loomeer Konzertes auf dem CEMF 2015.

Viel Spaß bei diesem Soundtag wünscht Euch
Der Brammi

Album der Woche #44 – 2017- “The Night Is Full Of Colours” by Stefan C. Schenkel

Mit seinem nunmehr fünften Soloalbum hat Stefan C. Schenkel mal wieder ein absolutes Brett abgeliefert. Er entführt uns Hörer in Welten die sehr exotisch und doch sehr vertraut erscheinen. Mal wieder ein wuderbarer Soundtrack für den eigenen Film im Kopf. Ich denke da z.B. an Klassiker wie “Black Rain” mit Michael Douglas oder “Wasabi” mit Jean Reno. Interessant und kurzweilig mutet dieses Album an.
Das Album findest Du hier
Viel Spaß wünscht Euch
Der Brammi

Album der Woche #43 -2017– Crabon Based Lifeforms -Derelicts-

22.10 7-8 AM and 3-4 PM cest on Modul303

Carbon Based Lifeforms

Carbon Based Lifeforms bei einem Auftritt in der Cosmonova des Naturhistoriska riksmuseet in Stockholm (2009)
Carbon Based Lifeforms, kurz CBL, ist ein schwedisches Ambient-Musik-Duo bestehend aus Johannes Hedberg (* 1976) und Daniel Segerstad (* 1976, gebürtig Ringström) aus Göteborg.

Hedberg und Segerstad gründeten die Band 1996 in Göteborg als Nebenprojekt ihrer Band Notch. Unter dem Bandnamen Notch veröffentlichten sie 1998 das Album The Path. Nach einiger Zeit wurde Carbon Based Lifeforms jedoch ihr Hauptaugenmerk. Die ersten Veröffentlichungen von Carbon Based Lifeforms wurden 1998 bei MP3.com herausgebracht. 2002 unterschrieben sie einen Plattenvertrag bei Ultimae Records. Dort wurden fünf Alben und eine EP veröffentlicht.
Ihr Musikstil umfasst Ambient, Downtempo, Psybient und Chill-Out Music.

Das Album gibt es hier zum download
CBL auch live am 18.11.17 hier

Soundtag Special #42 -2017 – “Digital Dreams and Galctic Travels at Stars End” by Bernhard Wöstheinrich – 16:00 – 19:00 h



In 2015 hat Bernhard Wöstheinrich während seiner US-Solo-Tour auch verschiedene Radiokonzerte gegeben. Drei davon möchte ich Euch heute im Rahmen des Soundtags vorstellen.
Im Kommenden Jahr ist auch ein Radiokonzert von Bernhard angedacht, wann es soweit sein wird, erfahrt ihr hier bei uns, auf modul303.com
Mehr von Bernhard Wöstheinrich findet Ihr hier