Album Der Woche #42 – >>>Sergio Mariani & Cousin Silas, Ho Katechon<<<

#####Exellentes Album Von Sergio und Cousin Silas, Zeit zu entspannen++++
Exellent album From Sergio and cousin Silas, time to relax
Listen to it 13.10…..3 and 8PM CET on Modul303.com

YOU CAN GET THE FULL ALBUM H E R E

Ho Katechon (waag_rel132) is a truly exceptional album, filled with the kind of drifting, air, expansive ambient music that I simply adore. Its long, languid parts are unbelievably gracious and restorative … this is music for the soul, deeply relaxing and meditative.

Ho Katechon is Latin for “He who restrains” and I felt restored rather than restrained … I felt the busyness of my life and all the negative pressure was kept aback, restrained even, as I listened, I was able to truly relax … and I commend Cousin Silas and Sergio Mariani for that.

This album is simply something beautiful and I hope you enjoy it as much as I have and will in the days to come.

As before, my thanks goes to the wonderful waag community … for their generous support.

Released September 28, 2019

Music by Cousin Silas & Sergio Mariani
Photograph by Sergio Mariani

Album der Woche # 41-2019 – “Sun and Snow and other things” by Kellerkind Berlin


Hierzu sagt Christian selber folgendes:
… mit recht verschiedenen Stücken, die aber dann doch in der von mir gewählten Reihenfolge ein geschlossenes Ganzes ergeben.
Der Bonustrack ist ein Original aus dem Heizungskeller in Berlin … anno 1982. Mit „höchst präziser“ Aufnahmetechnik: zwei baugleiche Tapedecks, viele Kabel und einem Casio CZ-3000. Alles live nacheinander aufgenommen … gruselige Qualität. Mit „From 1982 to 2019“ ist der damals entstandene Track in die Neuzeit geholt und mit der heutigen Technik aufgenommen worden. Den Casio CZ-3000 verwende ich noch immer …
Die „Kleine Spielerei“ hat mir zum zweiten Platz bei dem „Der eigene Weg“ der Schallwelle-Awards verholfen, also darf dieser Track hier nicht fehlen.
„Zu Besuch bei Freunden“ kommt durch einen tatsächlichen Besuch bei lieben Freunden zustande und zudem durch die Verwendung von schon einmal verwendeten Arpeggios …
Das letzte Stück „Zeilen aus einem Buch“ ist ein mit Klang unterlegter, von mir gesprochener Text aus dem Buch „Johannes“ von Heinz Körner. Diese Zeilen begleiten mich seit meiner späten Jugend und rühren mich immer wieder an. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Heinz Körner, der mir erlaubt hat diese Zeilen zu verwenden.

… und nun viel Freude hiermit !

Das ganze Album gibt es hier

Interessante Links:
Homepage von Kellerkind Berlin
Rezension von Uwe Sasse auf “Sequenzerwelten”

Soundtag Special # 40 – 2019 From Poland with Love




Ende letzten Jahres hat Christian Herder das Weblable Polish Electronic Music auf Bandcamp ins Leben gerufen .
In der Zwischenzeit sind vier Compilations erschienen. Da diese Alben immer entweder zu den sonnenwend Zeiten oder zur Tagundnachtgleiche erscheinen, haben die Alben natürlich jeweils das Erscheinungsdatum zum Thema. Wie die jeweiligen Jahrezeiten klingen, könnt ihr ab Sonntag, 16:00h im Soundtag Special auf modul303.com hören.

Intro AdW #40-2019 – “Nothing left behind” by Imaginary Landscape

Imaginary Lanscape, ein Projekt von Hans-Dieter (HaDi) Schmidt

„In seinem Album „Nothing left behind“ setzt Hans-Dieter Schmidt die Idee des „Cinematic Ambient“ fort, die er bereits in seiner Zusammenarbeit mit Michael Brückner als Duo „Bridge to Imla“ in der CD „Radiant Sea“ umgesetzt hat. Tiefe Drones eingebettet in neoklassische Streicherarrangements und verwoben mit Field Recordings ergeben das Klangbild eines fiktiven Films. Bei „Nothing left behind“ ist dies die düstere Vision der menschlichen Endzeit. Nach Auslöschung des Planeten Erde bleibt nichts mehr von uns zurück.“

“… In one of the countless billions galaxies of the universe lies a medium-sized star…”
Only a small, black flake. If you have eyes to see. Or a heart that feels.
“And one of its satellites, a green, insignificant planet …”
Empty, white, garish
“…is now dead.”
Silence. There is nothing left. Nothing has remained. As it was in the beginning. At the beginning of all times. Desert …
From Michael Avallone, „Beneath the planet of the apes”

Composed, performed, mixed and mastered 2019 by Hans-Dieter Schmidt

Hans-Dieter Schmidt: synthesizer, keyboards, EWI (electronic wind instrument) on “Where will we go?”

Cover photos under license of IStock.com

Artwork by Hans-Dieter Schmidt

Coverlayout by CabGuy*
(*KilianSchloemp) www.cabguy.de

Marketed by
CabGuy* Music Production

Das Album gibt es hier
HQ-release by SynGate Records 2019

Album Der Woche #39 – Thaneco&Romerium–Sequences Passing By–

ALBUM DER WOCHE #39.. Tune in 3 and 8PM 22.9.

Download the Album here

And here is the bandcamp lik to Romerium

Thaneco: My first collaboration with Romerium (Rene Montfoort), a composer of electronic music from the Hague, Netherlands. I first got to know Romerium after his participation in my first Thaneco Records album: ”
From Inner To Outer Space, a celebration of electronic music (vol. 1)” that was released earlier this year. When I listen to his music I soon realised we share the same influences, the synthesizer music from the 70s and 80s. After we wrote a track for the upcoming EM Force cd album, we decided to write an album based on electronic sequences. We worked through the internet, me from Greece and Rene from the Netherlands.

Equipment used:
Thaneco used: Sequential Circuits Prophet 5, Oberheim Sem, Eurorack Modular Synthesizer, Applied Acoustics Systems Lounge Lizard 4 EP-4, U-he Zebra, and Omnisphere.
Romerium used: Rob Papen vsts (BIT, Predator II, Go II, Blue II, Blade)
Steinberg vsts (Halion Sonic, Groove Agent, and the Revitar II).

Album Der Woche #38 – Candy L.–My Blood across the Sea

Hallo ihr Lieben habt es sicherlich schon mitbekommen unsere Freundin Kollegin Candy Lozier hat in der vergangenen Woche ihre kosmische Adresse gewechselt aus diesem Grund haben wir ihr letztes Soloalbum, my blood across the sea von 2016 ins Programm genommen. Hier erzählt sie ihre Familiengeschichte, als sich ihre vorfahren von Irland in das Land wo Milch und Honig fließt aufmachten.

Heute on Air 15 und 20 Uhr German Time

Einen Schönen SoundTag wünschen Brammi & Wolf

Hier Ihre Veröffentlichungen

Bye, bye, Candy L.


Krebs ist ein Arschloch…
Das war mein erster Gedanke, als ich vom Tod von Candy L. gelesen habe. Sie kämpfte schon seit ein paar Jahren gegen den Krebs und konnte ihm auch den einen oder anderen Etappensieg abringen. Leider hat auch hier der Krebs gewonnen.
Candy Lozier hat über mehere Jahre einige Sendungen auf modul303.com betreut und auch moderiert, sie war dier erste weibliche Stimme in unserem kleinen “Kuschelradio”, jetzt ist sie endgültig verstummt. Candy wird uns fehlen, sie war immer bemüht es allen irgendwie recht zu machen.
Sie war ein tolles Teammitglied und unsere Gebete sollen ihrer Familie und allen Menschen die sie liebten, viel Kraft für diese schwere Zeit geben.
Liebe Candy, wo immer Du auch gerade bist, pass auf Dich auf.
Uwe “Brammi” Brameier für das modul303.com-Team

Album der Woche # 37-2019 – “Phantasmagoria” by Stefan C. Schenkel


Phantasmagoria ist das neue Album von Stefan C. Schenkel. Wie bei den Vorläufern kann man hier auch wieder sagen, es ist die Filmmusik zu einem Film den es noch nicht gibt. Diesmal wäre er etwas im Genre Horrorfilm anzutreffen also noch mal mein Tipp aus der Vergangenheit, sollte es jemand geben der noch Musik für einen Film zu besetzen hat ist mit diesem Album gut bedient und Wände prima Idee für einen Horrorfilm hat der vielleicht auf einem Kirmesplatz spielt, der ist hier noch besser bedient. Vielleicht wären die Tracks auch gut in der Show der Motorrad-Experten von “Flic Flac” aufgehoben. Auch wenn sich diese Musik zu einem Horrorfilm eignet sie ist absolut kein Horror. Viel Spass mit unserem Album der Woche wünscht Euch
Der Brammi.
Hier gibt es das ganze Album zu kaufen.

Album der Woche #36-2019 “Insecta” by DASK

DASK is back with a new (summer-) album: “Insecta”

The sound engeneer from Great Britain explores the question where all the insects have gone to. 7 Tracks are circling around the phenomenon. The sound is familiar to those, who already know DASK, to anyone being new to him, you can expect soothing electronic sounds rhythms and melodies, ambient atmospheres and a musical universe as varied, as the world of insects used to be.
credits
released July 29, 2019
Pictures from Pixabay except inner
Butterfly front: Ronny Overhate
Ladybug rear: skeeze
Dragonfly disc: Adina Voicu

Get he whole relerase here.

Soundtag Special #35-2019 – Grillfest Sounds

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Sonntag Specials, hier auf modul303. Das heutige Motto ist “Grillfest Sounds”. Am 24 August hat das schallwende Grillfest stattgefunden und ich habe mir die Künstler rausgesucht die dort aufgetreten sind bzw. auftreten sollten. “Sollten” vor dem Hintergrund, dass bei Bernd Michael Land am vergangenen Montag ein Tornado übers Haus weggefegt ist und so einiges demoliert hat. An dieser Stelle wünsche ich Bernie viel Erfolg bei der Schadensbekämpfung und Regulierung. Kaum hatte Bernie seine Teilnahme abgesagt, stand auch schon Ron Boots in den Startlöchern um der “Schallwende Gemeinde” unter die Arme greifen zu können, zumindest musikalisch. Auf “Mr. Boombasic” ist eben verlass. Desweiteren, war auch Frank Tischer zugegen, obwohl er am Abend noch einen Auftritt in der Nähe von Frankfurt hatte. Das nenne ich Einsatz. Als den Absoluten Stargast des Tages kann man allerdings Ansgar Stock bezeichnen. Was ist das “EM-Wunderkind” mit seinen zehn Lenzen aus den Kisten rausholt ist echt gigantisch und dabei spielt er so manchen “alten Hasen” gnadenlos an die Wand. Ich wünsche euch viel Spaß und mit unserem Soundtag Special auf modul303 und bleibt gesund,
Euer Brammi.