Album der Woche – # 01-2021 – Schallplatte #23 – Phantastiche Klangwelten

Das ganze Album kann hier als “Nicht Mitglied” geordert werden. Aber nicht vergessen, wenn die Auflage weg ist, gilt: “wech is wech”, “gone is gone oder auch “op is op”.


“Phantastische Klangwelten” und wo sie zu hören sind…

So könnte man den Titel der 23. Schallplatte weiterführen. Normalerweise ist die Schallplatte ein jährliches “Give Away” an die Mitglieder, des in Bochum beheimateten Schallwende e.V. Sie erscheint in der Regel in der Jahresmitte, zeitgleich mit dem Grillfest und dem mehrfach im Jahr erscheinenden “Schalldruck”, einer internen Mitgliederzeitschrift. Wie eben schon angemerkt, normalerweise…
Da das Corona-Jahr 2020, welches gerade hinter uns liegt, dafür gesorgt hat, dass nahezu sämtliche Veranstaltungen und Konzerte, die der Schallwende-Verein sonst organisiert und/oder unterstützt, seit März vollständig weggebrochen sind, hat sich der Vorstand dazu entschlossen, zum Fest eine weitere Schallplatte in 2020 für die Mitglieder zu veröffentlichen. Wie ich persönlich finde, eine sehr weise Entscheidung. 20 Titel wurden von Musikern wie Synth.NL, Ron Boots, UNI Sphere oder Stefan Erbe eingereicht, von denen es immerhin 12 auf die von Ron Boots gemasterte CD geschafft haben. Seit der Ausgabe 10 wurden die Schallplatten nicht mehr in “Heimarbeit getoastet”, sondern frisch gepresst. Ein absolutes Novum ist hier, dass das die erste Schallplatte ist, die nicht über den alten “Presspartner” lief (hier war scheinbar der Vorlauf etwas zu kurz…), sondern auf Initiative von Rom Boots beim “Hauspresswerk” von “Groove Unlimited,” in gewohnter Spitzenqualität, gefertigt wurde. Aus meiner persönlichen Sicht, eine sehr gute Wahl.
Da scheinbar die kleinste gepresste Auflage eine höhere Stückzahl hat, als der Verein Mitglieder, werden die restlichen Exemplare nun über Groove Unlimited angeboten.
Um Euch alle Titel dieses phantastischen Albums vorzustellen, konnten die meisten nicht voll ausgespielt werden, aber ich hoffe, Ihr bekommt einen guten Höreindruck und investiert 10,90 € in dieses tolle Album.
Jetzt aber genug gequatscht, viel Spaß beim Zuhören.

Ihr und Euer
Brammi.

P.S. Im ursprünglichen Text hatte sich ein großer Fehlerteufel breit gemacht, aber dank unserer aufmerksamen Hörer Mike Nitzsche und Sylvia Sommerfeld, wurde auch dieser enttarnt.
Ursprünglich war dort folgendes:
Ein absolutes Novum ist hier auch, dass das die erste Schallplatte ist, die nicht als CD-R, sondern als reguläre Pressung vorliegt.

Dieser Abschnitt wurde wie folgt ersetzt:
Seit der Ausgabe 10 wurden die Schallplatten nicht mehr in “Heimarbeit getoastet”, sondern frisch gepresst. Ein absolutes Novum ist hier, dass das die erste Schallplatte ist, die nicht über den alten “Presspartner” lief (hier war scheinbar der Vorlauf etwas zu kurz…), sondern auf Initiative von Rom Boots beim “Hauspresswerk” von “Groove Unlimited,” in gewohnter Spitzenqualität, gefertigt wurde. Aus meiner persönlichen Sicht, eine sehr gute Wahl.