Album der Woche # 14 – 2019 “Beyond The Purple Sun” by Jim Ottaway


BEYOND THE PURPLE SUN ist Jims 13. internationale Veröffentlichung.

Jim sagt, dass BEYOND THE PURPLE SUN eine Fortsetzung seiner Reihe von “Space” Ambient-Releases ist, darunter DEEP SPACE BLUE, SOUTHERN CROSS, ORION, CENTAURI, AURORA und LIQUID MOON. Das Album besteht aus sieben Tracks, die alle Aspekte einer Raumfahrt jenseits der violetten Sonne darstellen. Jims Ziel ist es, den Hörer auf eine Reise in die Weiten des Universums zu bringen, die Geheimnisse der verborgenen Sterne zu erfahren, majestätische Himmelsregenbogen zu durchqueren, einige wunderschöne Lavendelmonde zu sehen, die rohe Energie des Weltraumblitzes zu spüren und Zeuge der Geburt eines Quasars zu werden.
Jim erklärt, dass er dieses Album aus Tracks zusammengestellt hat, die bereits im Oktober 2010 aufgenommen wurden, und im Februar 2019 die Aufnahme und Produktion abgeschlossen hat. Die Notizen des Albums zeigen, dass “alle Tracks live improvisierte Studioaufnahmen mit minimalen Overdubs sind”. Eine Aufnahmetechnik, die er für alle seine Ambient-Alben verwendet.

Jim komponierte und nahm alle Tracks von BEYOND THE PURPLE SUN in seinem Heimatstudio in Gold Coast, Australien, am Fuße des schönen Springbrook Mountain auf.

Alle fünf letzten Alben von Jim… YESTERDAY PASSING, DEEP SPACE BLUE, TIMELESS e-MOTION, SOUTHERN CROSS und INVISIBLE VORTEX erhielten Nominierungen bei weltweiten Musikpreisen. Jim sagt, er sei äußerst aufgeregt und geehrt, im letzten Jahr in New Orleans für seine Alben DEEP SPACE BLUE (Bestes Ambient-Album) und TIMELESS e-MOTION (Bestes elektronisches Album) mit den Zone Music Reporter Awards ausgezeichnet worden zu sein. Jim hofft, dass BEYOND THE PURPLE SUN auch bei Hörern und Radiomoderatoren einen Akzent setzen wird.

Um mehr über Jim und seine Musik zu erfahren, besuchen Sie seine Website: jimottaway.com