Author Archives: Der_Brammi

Album der Woche #19-2021 – “Futur N” by MS 2020


MS2020 is a new project by long time well known artist Thomas Meier aka TM Solver and his friend Marcel Margis, formerly appeared at MTA Lab.
Both play quite a number of analogue synthesizers live and directly recorded in the studio. The music gets vivid and spontaneous with this as well as with the mix from vintage sounds and modern instruments. MS2020 of course is a reminiscence to the legendary Korg MS20.
The style of this duo is fresh and modern New Berlin School and Ambient crossover.
You get the whole album by following this link

Album der Woche #17-2021 – “Dessert Space” by IcingWolf

Wie es zu diesem tollen Konzept Album kam, erzählt die Künstlerin hier selbst:
DesertSpace

Man lotet neue Instrumente, neue Software neue Klangerzeugung aus und trifft dabei auf Klänge die einen irgendwie festhalten.
Sie brennen sich irgendwie ein und im Kopf tauchen plötzlich Bilder auf die genau zu diesen Klängen passen.

So ist DesertSpace entstanden.

Beim rumprobieren kamen auch Bilder von Filmen ins Gedächtnis die sich dann in diesem Fall immer wieder einfügten in das Gesamtkonzept.

Wenn man sich nun vorstellt, man steht im Freien und schaut in den Nachthimmel – bewegt sich dann auch zwischen den Planeten,
den Kometen, den Meteoren und Pulsaren immer weiter im All, dann kommt einem der Gedanke an Prof. Stephen Hawking und seine Theorien.

Ein faszinierender Mann, der trotz seines Schicksals viele zum nachdenken gebracht hat.
So auch mich.

Geboren im Januar 1942 diagnostizierte man bei ihm die Amyotrophe Lateral Sklerose auch kurz ALS genannt.
Diese Krankheit konnte ich schon in meiner Jugend fehlerfrei aussprechen, da mein Großvater ebenfalls an ALS litt als noch niemand sich Eimer
mit Eiswasser über den Kopf schüttete weil diese Krankheit, Anfang der 1970er, noch zu selten beobachtet worden ist.
Mit einem Zitat von Stephen Hawking ist es auch eine Art Hommage an den Astrophysiker (und meinen Großvater) geworden.

Diese Reise durch das All ist angefüllt von allerlei fremdartigen Klängen, die in sich eine Art Kommunikation sein könnten.

Bei der Entstehung gab es Demos die teilweise bis zu 30 Minuten lang waren, weil ich mich in dieser “Wüste All” weiter und weiter fort bewegte.
So entstand dann letztlich auch der Gedanke an ein Konzeptalbum, daß dazu animieren möge, vielleicht im August beim Perseidenstrom,
mit diesem Album im Ohr, den Sternschnuppenregen zu beobachten.

IcingWolf
im April 2021

Das ganze Album gibt es hier

24.04.2021, 20:00 – “Live on Stream” im Torhaus am Flughafen Tempelhof: Bernhard Wöstheinrich und Volker Lankow

THF Experience Show
Bernhard Wöstheinrich performs live-on-air
AMBIENT | ELECTRONICA | NEW BERLIN SCHOOL

Saturday, April 24, 2021
8 PM UTC+02 – 10 PM UTC+02 / 20:00 – 22:00
Listen at thfradio.de

Please support me!

Is something particular keeping you away from live-music shows and other kind of crowds these days? Free your mind with the THF Experience Show!
Maintain in a safe space you might want to keep for various reasons in ambient bliss and tune in to the THF Experience Show.
It will be a broadcast of an uninterrupted two hour long live music performance right out of the studio.
All music is 100% performed, arranged and mixed live!

thfradio.de

THF Radio @ Torhaus Berlin e.V. Columbiadamm 10
12101 Berlin

Album der Woche #12-2021 – “Leaving the Earth behind” by Wiesenberg


Mein drittes Album nach “Neverending” (2015) und “Eremit” (2018) präsentiert erneut eine Art Retro-Perspektive auf Kompositionen, die sich wieder um ein bestimmtes Thema drehen, in diesem Fall das Weltall. Die frisch remasterten Tracks wurden zwischen 1999 und 2019 komponiert. Ich habe die Synthesizer Roland Juno-G, Korg Wavestation Ex, Korg Workstation 01/W FD, Korg T3 Ex und Kawai K1 gespielt. Das Korg SP-250 wurde als E-Piano verwendet. Den Hörer erwartet Instrumentalmusik im Stil von Ambient und Progressive Electronic.
Das ganze Album gibt es hier als Download

Album der Woche #11 – “Electron Hell” by DASK

DASK schließt einen Kreis zu seinem ersten SynGate Album “Electron Utopia” mit dem Nachfolger “Electron Hell”, wenn es auch das 5. SynGate Release dieses Künstlers ist.

“Electron Hell” befasst sich mit Tschernobyl als einem, wenn nicht DEM Relikt für die nicht zu bändigende Kraft der Radioaktivität, wenn sie aus der Kontrolle gerät. DASK gibt dem eine musikalische Gestalt. Und ja, die erschreckende Kraft hat auch ihre faszinierenden Seiten. Die Ästhetik der radioaktiven Strahlen, wenn sie auf einem Bildschirm sichtbar gemacht werden. Die morbide Schönheit des Zerfalls, wenn menschgemachte Zivilisation von der Kraft der Natur übernommen und verändert wird. Und schließlich – in diesem Fall – auch die Kraft und Schönheit der Musik von DASK, die die vielfältigen Emotionen ausdrückt, tragische, sehnsuchtsvolle Klänge, traumhaft und bewegt zugleich

Das Album erscheint am 20.03.2021 auf Syngate.

ab dem 20.03.2021 hier erhältlich

Album der Woche #10-2021 – “Milky Way” by Fritz Mayr

Das ist mittlerweile das dritte Album in diesem Jahr, das Fritz Mayr veröffentlicht hat und gleichzeitig das zweite was es bei uns in die Rubrik Album der Woche geschafft hat. Wenn er so weitermacht, schafft ihr es noch auf eine Summe von 12 Alben in diesem Jahr, die dann bis zu seinem 60. Geburtstag veröffentlicht. Mal sehen, was uns bis dahin och so alles erwartet und welche Geschichten Fritz noch zu erzählen hat. Ob man sich mit dem Vehikel, das auf dem Cover zu sehen ist, Richtung Milchstraße bewegen kann, wage ich zu bezweifeln. Auch wenn es sich hierbei um eines der Ersteren Elektrofahrzeuge handeln dürfte. Eines ist aber klar, hier kommen auch Freunde der dunkleren Klangspektren auf ihre Kosten. Was aber wiederum nicht bedeutet, das “Milky Way” ein düsteres Endzeitsenario zeichnet. Ganz im Gegenteil. Aber was soll ich euch erzählen, hört es euch doch einfach selber an, hier als Album der Woche 10 auf modul303.com

Übrigens, das komplette Album bekommt ihr hier.