Author Archives: Der_Brammi

Album der Woche #13-2022 – “Outlines” by State Azure

Was sagt der Künstler selbst über sein Werk?
“Outlines” – veröffentlicht am 24. Dezember 2011, ist mein Debütalbum. Es enthält eine Sammlung von Tracks, die ich im selben Jahr produziert habe und die sehr von den verschiedenen Online-Communities inspiriert sind, in denen ich in dieser Zeit aktiv war. Daher habe ich beschlossen, dieses Album kostenlos zu veröffentlichen (oder zu bezahlen, was ihr wollt), als Dankeschön für die unglaubliche Unterstützung und Ermutigung, die ich von all den wunderbaren Menschen erhalten habe, die ich auf meinem Weg getroffen habe. Danke fürs Zuhören, ich hoffe, es gefällt euch.

Geschrieben, produziert und gemastert von State Azure.
© 2011 Alle Rechte vorbehalten.
Und das ganze Album gibt es hier

Album der Woche #09-2022 – “Desert Power” by Palacar

Das ganze Album findet ihr hier.

Meine neueste Veröffentlichung ist eine Sammlung rhythmischer Ambient-Stücke mit dem Titel “Desert Power”, die direkt von Frank Herberts “Dune” inspiriert ist.

Ich weiß nicht mehr, wie oft ich die “Dune”-Romanreihe im Laufe der vielen Jahrzehnte, in denen ich Science-Fiction lese, gelesen habe. Zuletzt hatte ich viele Jahre lang keinen der Romane mehr aufgeschlagen, aber mein Interesse wurde durch die Veröffentlichung des Films “Dune” von Denis Villeneuve wieder geweckt. Ich kann mir zwar vorstellen, dass der Film für Uneingeweihte undurchschaubar oder verwirrend ist, aber für diejenigen von uns, die die Reihe schon oft gelesen haben, war es eine aufschlussreiche Erfahrung, vor allem für viele von uns, die sich nur schwer vorstellen konnten, wie das Dune-Universum aussehen und sich anfühlen würde.

Während der Lynch-Film das Buch in eine bestimmte stilistische Richtung lenkte, fühlt sich der Villeneuve-Film für mich eher wie eine direkte Wiedergabe des Buches an. Leider geht auch die Villeneuve-Version nicht auf einige der wichtigsten kontroversen Themen des Buches ein, insbesondere auf die objektivistischen und frauenfeindlichen Untertöne. Wahrscheinlich ist es zu viel, was man von einem Hollywood-Film erwarten kann, aber ich freue mich darauf, eines Tages eine tiefere und agnostischere Erforschung der Geschichte zu sehen, etwas, das erklärt, wie eine feudale, paternalistische Gesellschaft, die Frauen als Eigentum behandelt, sich in eine Gesellschaft verwandeln konnte, in der Frauen buchstäblich das Universum beherrschen. Vielleicht wird der zweite Film einige dieser Fragen aufgreifen.

Auf jeden Fall fand ich, nachdem ich den Film fünfmal hintereinander und immer wieder gesehen hatte, dass Villeneuves ausgeprägte Vision des Dune-Universums meine plötzliche erneute Faszination für die Romane vorantrieb. Endlich konnte ich mir vorstellen, wie das Dune-Imperium wirklich aussehen und sich für diejenigen anfühlen würde, die darin eingebettet sind. Und ich fühlte mich plötzlich inspiriert, diese tiefgründigen Fragen, die Denis Villeneuve und Frank Herbert in meinem Kopf erschaffen hatten, mit Musik zu unterlegen.

Dieses Album, das sich praktisch von selbst schrieb, war das Ergebnis. Ich begann mit den ersten Teilen des Albums in den Tagen unmittelbar nach der Veröffentlichung des Films Ende Oktober und stellte es weniger als vier Monate später fertig. Für mich ist das eine unglaublich schnelle Zeitspanne für ein Werk in voller Länge. In der Softwareentwicklung habe ich festgestellt, dass es ein Phänomen gibt, bei dem ich so sehr in die Arbeit eintauchen kann, dass ich jegliches Zeitgefühl verliere und anfange, in der Sprache des Computers selbst zu denken. Stunden vergehen wie ein Wimpernschlag, und ich habe schon oft aufgeschaut, um festzustellen, dass ein ganzer Arbeitstag in einer Zeitspanne vergangen ist, die sich wie wenige Minuten anfühlt. Ich nenne das “die Zone”, einen der anstrengendsten, aber auch spannendsten Zustände reiner Produktivität, die ich je erlebt habe.

Dieses Album ist das erste Mal, dass ich glaube, dass ich diese Zone beim Musikmachen erlebe. Ob das Ergebnis nun bessere Musik ist oder nicht, bleibt natürlich abzuwarten, aber der Prozess selbst war so persönlich erholsam und erneuernd, dass es mir schwer fällt, ihn nicht als Geschenk einer abstrakten höheren Macht zu betrachten. Ich hoffe, dass Ihnen das daraus resultierende Album ebenso viel Freude bereitet, wie es mir persönlich geholfen hat.

—-

Wie immer sind alle Emergent World Veröffentlichungen unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported Lizenz verfügbar. Für die kommerzielle Nutzung oder die Erstellung abgeleiteter Werke, kontaktieren Sie mich bitte.

Für Virginia.

Synthesizer, Keyboards und Programmierung von Darrell Burgan.

Freigegeben im Januar 2022.

Urheberrecht © 2022, Darrell Burgan. Veröffentlicht unter einer Creative-Commons-Lizenz zur freien, nicht-kommerziellen Nutzung unter bestimmten Bedingungen.

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Bitte besuchen Sie mich im Netz unter palancar.net.

Album der Woche #08-2022 – “Dark Time” by ToXyGeNeDK

Dark Time ist mein neuestes Album mit 10 neuen elektronischen Musikstücken, die während der Covid-19-Pandemie im Jahr 2021 komponiert wurden. Die dunkle Zeit von Covid-19 ist leider noch nicht vorbei. Hoffentlich kehrt unser normales Leben im Jahr 2022 zurück.

Die meisten Stücke sind vielleicht etwas ruhiger und entspannender als die Musik, die ich normalerweise mache. Ich hoffe, ihr habt Spaß daran, meine neuen Stücke zu hören.

Das Album ist auch als CD in einer sehr begrenzten Auflage erhältlich.
Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an toxygenedk@gmail.com

Verwendete Instrumente auf diesem Album:
Eminent 310, Novation Summit, Moog SUB37, Access Virus TI,
Yamaha Montage 6, Korg Wavestate, Yamaha MOX 8, Access Virus C, Roland TR.-8, Doepher Dark Time Sequenzer, Strymon TimeLine, Electro Harmonix EH-4800 Phaser, Boss DD-3, Tascam Model 24 Mixer.

Das Album gibt es hier!

Album der Woche #07-2022 – “Contemplations” by Romerium

Das ganze Album gibt es hier!!!

Über Romerium, aus den Haag – NL, lässt sich folgendes sagen:
Romerium schafft musikalische Impressionen von Landschaften, Kosmos, Architektur und menschlichen Vorstellungen…
Sein Stil variiert von Ambient / New Age / Drone bis Classic EM / Berliner Schule…


Das Romerium über sein Album “Contemplation”

“O Zeit, die tödliche Plage der sterblichen Dinge,
Die den Vorhang des Vergessens über die Könige zieht,
Ihre prächtigen Denkmäler, die Menschen kennen sie nicht,
Ihre Namen ohne Aufzeichnung sind vergessen,
Ihre Teile, ihre Häfen, ihre Pracht sind in den Staub gelegt.
Weder Witz, noch Gold, noch Bauwerke vergehen vor Rost;
Doch der, dessen Name in den weißen Stein gemeißelt ist
Wird überdauern und leuchten, wenn all dies vergangen ist.”

Album der Woche #06-2022>>>> MonoCHROOM by BYSenses<<<<

This is my 5th album.
All music compositions: BySenses

When I was a small child, my educator told me that there are people who only like one colour. He gave it a name, but I only found out years later through a good friend. Monochromism. Finally, I was so happy that I made music about it.

For those who didn’t knew: There is more than one colour in life, just open the book.

Equipment used on this album:
Quasimidi Rave O Lution 309, 2x Quasimidi Polymorph, Virus Acces B and Classic, Nordwave, Waldorf Quantum, Moog Sub 37, Korg MS20, Axiom, Ableton and my ever strong Studio Live 32 Presonus.
credits
released January 8, 2022

BySenses – MonoCHROOM
“Power” drücken – Hardware läuft – einige spacige Flächen laufen lassen – kleine experimentelle Effekte einbauen – Rhythmus dazu – und ab geht die Post – Dynamik mit rein – langsam ausklingen lassen…….
Das sind die tollen rhythmusbetonten Sequenzeralben, die man braucht! Gerade den Rhythmus bei dem zweiten Titel “Chroom” ….. Herrlich! Das macht richtig Spass 🙂

Die -MonoCHROOM- von Didier Dewachtere aka BySenses ist ein richtiger Leckerbissen für EM-Liebhaber, die sich gerne mal den Rhythmus um die Ohren wehen lassen! Tolles Album und daher absolut Empfehlenswert!

DOWNLOAD THE ALBUM HERE

Album der Woche #05-2022>>>> One Week in Heaven by MICADO<<<<

Today 30.01. 15:00h and 23:00h TUNUE in
Radio

DOWNLOAD THE ALBUM HERE

MICADO creates Electronic and Ambient synthesizer music since 1992. MICADO is founded by Frans Lemaire and Koenraad Vanderschaeve.
We are located in Belgium.

People feel at their best when they are at places which tickle all their senses in a pleasant way. In my terminology I call this “heavenly situations”.
In this album I want to depict an imaginary journey to “Heaven” in music and video. It is a journey full of surprise, new images, new nature, new sounds and heavenly voices, angel-like and ambient choirs. Alternating experiences of short pleasure and longer sequences which lay down vast scapes of the imaginary…
This is my journal of one week in Heaven.
credits
released January 28, 2022

Recommended to listen with headphone

Synthesizers used :
* Yamaha Motif XS8, Arturia MatrixBrute,
* KORG MS20 with SQ1, Behringer Crave, Novation Mininova
* Roland JX-3P, D50 , System-8 and SuperJX,
* MOOG Grandmother, Virus TI2 Polar, Prophet Rev2

Software Tools used :
* Arturia V8 collection, Analog Lab
* Omnisphere , Spitfire Audio
* Native Instruments Komplete 13 Ultimate
* Steinberg Grand 3, u-he Zebralette
* KORG Collection, Novation V-Station
Voice synthesizer and tools
* EmvoiceOne , Vocaloid5 , Heavyocity Vocalise 2 , BLISS2
* IVY Audio’s Clare solo, Zero G Ethera EVI 2.0
* Eachtra’s Vocal Ambient Landscapes
* Producer-Space Voice sample sets
Samples from diverse sources
* Logic, Generdyn, Cymatics, Private MICADO sample library

Music composed, arranged and mixed by Frans Lemaire
at the MICADO home studio using Logic Pro X and Focusrite and Behringer audio interfaces.
Track 09 is edited and mastered by Johan Geens (VENJA).

Music video’s are available on YouTube : Frans Lemaire – MICADO. Playlist ” One Week in Heaven ”

download here

Album der Woche #04-2022 – “Dream or Memory Escapism Part II” by Zeituhr


Die ganze Platte gibt es hier…

Diese Platte entstand zwischen Dezember 2020 und März 2021 in Zeiten der Covid-Pandemie und einer schwierigen Zeit für mich selbst wegen schwerer gesundheitlicher Probleme.

Da ich nicht in der Lage war, Gitarre zu spielen, entschied ich mich, diese Platte komplett elektronisch zu machen.
Die Musik auf diesem Album ist in sehr kleinen Schritten komponiert, Tag für Tag …
aber ich denke, das war es wert.

Viel Zeit für Eskapismus … ich bin mir nicht sicher, ob es eine Fortsetzung des Eskapismus ist oder eine Erweiterung des Themas . Triff eine eigene Entscheidung – solange es Bilder in deinem Kopf entstehen lässt, ist meine Mission erfüllt.

Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie sich nicht sicher waren, ob Sie sich an einen Traum oder eine längst vergessene Erinnerung erinnerten? Ein Flackern am Rande des Bewusstseins …

Eine Zone zwischen dem, was real und nur eine Möglichkeit ist

also begleite mich in das Labyrinth des Geistes …

Album der Woche #03-2022 – “To a Distant World” by State Azure

Hier bekommt ihr das ganze Album

Vollständige EP von ‘To A Distant World’. Die Teile I und II wurden ursprünglich am 14. Oktober 2021 auf YouTube ausgestrahlt, um Luftrum 25 vorzustellen, ein Soundset für das Waldorf Iridium mit Presets, die von Luftrum, Echo Season und mir selbst entwickelt wurden. Es handelte sich um eine halb improvisierte Performance mit mehrspurigen Iridium-Parts, während ich Lead-Parts und einige Pads darüber spielte.

Die Teile III und IV wurden im Studio erstellt, um die Originalteile zu ergänzen und die EP zu bilden. Der Waldorf Iridium war der Hauptsynthesizer für fast alle Parts, außer für Drums/Percussion und Part III, wo ein Moog Sub 37 für Bass und Lead verwendet wurde.

Kontinuierlicher Mix inklusive.

Artwork: Brian Sarubbi von Pixabay

veröffentlicht am 3. Dezember 2021