Album der Woche #04-2022 – “Dream or Memory Escapism Part II” by Zeituhr


Die ganze Platte gibt es hier…

Diese Platte entstand zwischen Dezember 2020 und März 2021 in Zeiten der Covid-Pandemie und einer schwierigen Zeit für mich selbst wegen schwerer gesundheitlicher Probleme.

Da ich nicht in der Lage war, Gitarre zu spielen, entschied ich mich, diese Platte komplett elektronisch zu machen.
Die Musik auf diesem Album ist in sehr kleinen Schritten komponiert, Tag für Tag …
aber ich denke, das war es wert.

Viel Zeit für Eskapismus … ich bin mir nicht sicher, ob es eine Fortsetzung des Eskapismus ist oder eine Erweiterung des Themas . Triff eine eigene Entscheidung – solange es Bilder in deinem Kopf entstehen lässt, ist meine Mission erfüllt.

Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie sich nicht sicher waren, ob Sie sich an einen Traum oder eine längst vergessene Erinnerung erinnerten? Ein Flackern am Rande des Bewusstseins …

Eine Zone zwischen dem, was real und nur eine Möglichkeit ist

also begleite mich in das Labyrinth des Geistes …

Album der Woche #03-2022 – “To a Distant World” by State Azure

Hier bekommt ihr das ganze Album

Vollständige EP von ‘To A Distant World’. Die Teile I und II wurden ursprünglich am 14. Oktober 2021 auf YouTube ausgestrahlt, um Luftrum 25 vorzustellen, ein Soundset für das Waldorf Iridium mit Presets, die von Luftrum, Echo Season und mir selbst entwickelt wurden. Es handelte sich um eine halb improvisierte Performance mit mehrspurigen Iridium-Parts, während ich Lead-Parts und einige Pads darüber spielte.

Die Teile III und IV wurden im Studio erstellt, um die Originalteile zu ergänzen und die EP zu bilden. Der Waldorf Iridium war der Hauptsynthesizer für fast alle Parts, außer für Drums/Percussion und Part III, wo ein Moog Sub 37 für Bass und Lead verwendet wurde.

Kontinuierlicher Mix inklusive.

Artwork: Brian Sarubbi von Pixabay

veröffentlicht am 3. Dezember 2021

Album der Woche #02-2022 – Zones- Drones & Atmospheres by Steve Roach

Das ganze Album bekommt Ihr hier
Bitte beachten Sie: Die digitale Ausgabe dieser Veröffentlichung erweitert das Erlebnis auf fast dreieinhalb Stunden. Die CD enthält die Stücke 1-7.

Steve Roachs neueste Veröffentlichung ist ein meisterhafter Ausdruck eines subtilen, kraftvollen ambient-elektronischen Minimalismus, der eine innere Öffnung der mythischen Vorstellungskraft auslöst. Die sich langsam entfaltende Verflechtung von Zonen, Drones und Atmosphären zeigt fesselnde, zutiefst evokative texturale Stücke mit einem zusammenhängenden Gefühl von Geheimnis, Ehrfurcht und Wunder.

Das sanft verschlingende Wechselspiel zwischen den neun Stücken des Albums (7 auf der CD) bietet Kontraste von Schatten und Licht, schimmernde Schönheit und verlockende Klanglandschaften, die sich ins Unendliche erstrecken. Die Musik entfaltet sich zu stattlichen Klanggebilden aus hypnotischen Verflechtungen, verschwommenen atmosphärischen Wirbeln und murmelndem Nachhall. Roach erschafft jede Klangwelt, indem er eine Vielzahl von Techniken und hardwarebasierten Instrumenten mit Leichtigkeit und Anmut einsetzt.

Ausgehend von der grundlegenden DNA der Ambient-Musik, ist dies ein Album von eleganter, tief nuancierter Audio-Alchemie. Der expansive Minimalismus offenbart eine schattenhafte und emotionale Räumlichkeit, die über das dauerhafte Wesen und die Macht des Klangs und unseren Platz in seinem Zentrum meditiert.

Album der Woche #01-2022 – “21 Pulse Eclipse” by Bart Hawkins

Ihr bekommt das Album auf Bandcamp oder Spotted Peccary Music

Bart Hawkins’ Debüt 21 Pulse Eclipse ist ein kühnes und provokatives Album, das die grundlegenden Energieströme feiert, die die Bausteine aller elektronischen Musik sind. Es taucht tief in die unverwechselbare Welt der modularen Synthese und der rein elektronischen Klangformung ein.

Dieses Album mit abstrakter Elektronik bietet acht Meditationen, die die zahllosen Möglichkeiten roher Klangformen und die phantasievollen Wege, sie zum Ausdruck zu bringen, erkunden. Hawkins verwendet lediglich Patchkabel, Oszillatoren und eine Vielzahl modularer Klangformungsgeräte und steuert die unzähligen Maschinen mit Geschick und Zielstrebigkeit, um die ungezügelte klangliche Energie in bewusstseinsverändernde Reisen des kreativen Ausdrucks zu verwandeln. Schwungvolle Töne und harmonische Drones erzeugen Stimmungen, die von friedlich und traumhaft bis hin zu kantig und düster reichen, während gelegentliches Zirpen, Quietschen und pulsierende Muster an Übertragungen aus fernen fremden Welten oder den Soundtrack zu einem Sci-Fi-Klassiker erinnern.

Abgesehen von einigen Tape-Loop-Techniken und ein paar natürlich aufgenommenen Klängen hat Hawkins das Album komplett mit einem modularen Synthesizer-System und ohne Keyboards erstellt. “Die modulare Synthese ist eine einzigartige Kunstform, sowohl im Hinblick auf den kreativen Prozess als auch auf das Hörerlebnis”, erklärt er, “und die daraus resultierenden Klänge sind einfach so einzigartig und voller Persönlichkeit.” Es war Hawkins’ tiefe Leidenschaft für die zugrundeliegende Klangenergie, die die Inspiration für das Album lieferte, bei dem er sich eine fast menschenähnliche Essenz im Kern seiner anorganischen Instrumente vorstellte, so als ob sie ein eigenes Leben hätten. “Ich wollte die kraftvollen, rauen, wogenden Ströme einfangen, die das Leben und den Atem der elektronischen Musik ausmachen. Diese Klangpersönlichkeiten zu einer bewegten Reise zu formen, ist für mich, als würde ich etwas Unendliches formen.”

Unendlich, zeitlos, hemmungslos, visionär – viele Worte könnten verwendet werden, um die rätselhaften Klanglandschaften von 21 Pulse Eclipse zu beschreiben, denn Bart Hawkins nutzt die Kraft des Klangs, um die Grenzen der endlichen Erfahrung zu durchbrechen und gleichzeitig nach innen und außen zu greifen, um die Strömungen eines sich ständig erweiternden elektronischen Traums zu erkunden.

Album der Woche #51-2021>> Forest Fang–Forever Cascades

Ein fantastisches Album von Forest Fang. Erschienen bei Projekt Records Bandcamp( name your price)
Am 19.12.2021 erstsendung um 15 Uhr und 23 Uhr.

Einige Worte von Forest Fang zu diesem Album.
————————————————
For fans of: electronic, ambient & fourth-world soundscapes.

Composer and recording artist Forrest Fang refined his dynamic hybrid style of composition over the past four decades, expanding upon his roots in progressive music, minimalism, textural ambient, and the traditional musics of Asia. Drawing on his deep knowledge of sound creation and manipulation, he uses the studio like a separate instrument to create distinctive, alluring and otherworldly atmospheres. With captivating approaches to sound creation, his latest Projekt album FOREVER CASCADES presents a series of intricately-layered sonic vignettes and impressionistic soundscapes inspired by shoreline walks over the last year.

“Though my walks near the San Francisco Bay were initially a way for me to clear my head,” says Fang, “I also found myself drawn to the cycles and cadences of tides and aquatic life that shifted gradually from season to season. I was seeking a similar underlying cadence or pulse in these pieces that would evolve over time.”

The album’s opening piece, “Four Points West,” sets the scene with sustained and relaxed electronic tones suggesting vast open spaces. The trail begins with the atmospheric piece, “Circling the Eternal Lake,” that combines treated piano, gamelan, and hypnotic electronic textures. A lively piece, “The Clockmaker,” follows, combining acoustic and electronic strings, and a pulsing synthesizer.

download prjekt record albums h e r e

Album der Woche #50-2021>>>> Instructions for building an orange [CYD 0041] by Pabellón Sintético<<<<

Und wiedermal ein hervorragendes Album, erschienen bei unserem Label-Partner CYCLICAL DREAMS.

Pabellón Sintético , ein Musiker, bisher unbekannt, aber das wird sich ändern.

On AIR first time 12.12.2022 15:00h and 23:00h German Time on Modul303….enjoy

Album here available for DOWNLOAD

CHEERS—Wolf Red and Brammi

Album der Woche #48-2021- “Antropic Principle” – LAD

The anthropic principle is the principle that there is a restrictive lower bound on how statistically probable our observations of the universe are, given that we could only exist in the particular type of universe capable of developing and sustaining sentient life. Proponents of the anthropic principle argue that it explains why this universe has the age and the fundamental physical constants necessary to accommodate conscious life, since if either had been different, we would not have been around to make observations. Anthropic reasoning is often used to deal with the notion that the universe seems to be fine tuned

Get the “Album der Woche” here

Album der Woche #47-2021>> Colin Rayment–Evolving Forms

Schon zum 2ten Mal hat es Colin Rayment geschafft Album der Woche auf Modul303 zu werden. Kein Wunder bei diesen herrlichen Kompositionen. Erschienen als CD/EP bei Syngate records.
————————————————————————————

Most of us have engaged in cloud watching at some point. Scanning the evolving abstract forms within the sky and being transfixed by the varying speeds of the ever changing shapes, as these random white structures, sometimes mirroring recognisable forms, slowly develop. A kaleidoscopic landscape of patterns, with every formation unique and never to be repeated. This was the creative platform and inspiration behind ‘Evolving Forms’.
credits
released November 20, 2021

Produced, composed and arranged by
Colin Rayment © 2021
All photographs by Colin Rayment

Coverlayout by CabGuy*
(*KilianSchloemp)

Marketed by
CabGuy* Music Production

A SynGate CD-R(elease) Here the DOWNLOAD PAGE
SynGate 2021