Category Archives: Blog Post

Blog Post

Album der Woche # 34-2020 – ” Lieder für geometrische Stunden” by Sankt Otten

“Überall gibt es Harmonie, Geometrie, Metaphysik und sozusagen auch Moral” Gottfried Wilhelm Leibniz

Man kennt sie, diese Momente, Stunden oder Tage, in denen man im Dreieck springen könnte, im Quadrat tanzen, sich nur noch im Kreis dreht, oder etwas einfach mal wieder aus einem anderen Winkel betrachten möchte. Sankt Ottens neues Album bietet Lieder für genau diese Szenen des Daseins. Der Soundtrack für das Auf und Ab des Lebens und die ganz persönlichen geometrischen Stunden.

Behutsam und meditativ führt uns eine Sequenz in das neue Werk ein. Ist das ein Synthesizer oder eine Gitarre? Egal! Eine Fläche schwebt vorbei und kehrt zurück, Schichten und Formen bauen sich auf, zuletzt verschmilzt das Spiel von Mensch und Technik zu perfekter Harmonie. Bombastischer geht es weiter in eine eher futuristischere Welt. Diese gibt sich kühl und surrealistisch, mit einer monotonen, bisweilen düster-dunklen Stimmung. Auch schön! “Du hast dem Schicksal die Show gestohlen” kommt dagegen minimaler daher. Im Ansatz fast schon rockig ohne Rock sein zu wollen. Die perfekte Schnittmenge aus Minimoog-Sequenzen, akustischen Drumsounds, Ebow-Gitarren und synthetischen Streicherklängen. Conny Plank hätte vermutlich sein OK gegeben. “Wer trifft schon immer den Ton”: Eine Rhythmik aus verschachtelten Patterns, spitzfindiges Arrangement, sanfte Chöre, Pausen, Verdichtung und Ausdünnung. Ist das schon Jazz? Viele Grüße aus der Echokammer. Die Maschinen geben alles. Sie verbiegen den Beat in geometrische Formen, lassen den Bass im Kreis spielen, überziehen den Song mit geisterhaften Chören und spucken dabei eine trügerisch anschmiegsame Traumwelt aus. Übrigens, es ist schon eine Weile her, daß Rototoms in Elektronischer Musik zu hören waren. Herrlich! “Dann doch lieber weiße Wände”, der heimliche Hit des Albums? “Die Blumen darfst du behalten”: Die Pause atmet, stetig eingehüllt im Nachhall des vergehenden Tons. Eine Gitarre im Zeitlupendialog mit einem Synthesizer. Letztendlich verglühen beide im interstellarem Raum. Diesen Titel braucht die nächste Blade Runner-Verfilmung. Das auf die Sekunde 45 Minuten lange Album passt auf eine Seite einer C90–Kassette und beschließt entsprechend stilecht mit warmen, analogen 80er Elektronik-Klängen. Mensch und Maschine Hand in Hand, durchzogen von einem hypnotischen Motorik-Beat einer 808, der zum Kopfnicken anregt und fast schon tanzbar sein könnte. Der rote Faden dieser Veröffentlichung ist ganz klar wieder das minimal repetitive Schlagzeug von Stephan Otten, während Oliver Klemms typische Ebow-Gitarren-Drones die Titel zum Schweben bringen. Auf Sankt Otten ist Verlass!

Das 1999 gegründete Osnabrücker Duo Sankt Otten veröffentlicht seit 2009 bei Denovali. Mit dem mittlerweile 11. Album, schenken sie uns wieder eine Perle zeitloser Instrumentalmusik. Die heilige Dreifaltigkeit aus Krautrock, Ambient und zeitgenössischer Elektronik, aber immer stilsicher und unverwechselbar Sankt Otten.

SoundTag Special #34 —Dutch electronic Masters-compiled by Harald Gramberg

FREUT EUCH AUF 3 STUNDEN ELECTRONIC AUS HOLLAND 16.8. ab 16 uhr

Das Album hat Harald Gramberg ins Leben gerufen. Nur mit Dutch electricians !!
Mit dabei u.a. Gerd Emmens, Arjan Schaat, Meesha, Albert Steenbergen , rena vyn der Wouden……and more.

Unterstützt dieses Project und bestellt . H I E R

Schönen SoundTag wünscht das Modul303 Team

HAPPY BIRTHDAY KLAUS SCHULZE (73) Broadcast 4.8. 20-23 Uhr cet

Today it’s the Birthday of Klaus Schulze. One of the masters and pioneers of Classic/Modern Electronic Music.What a big influence he has on many of us :

BLEIB UNS NOCH LANGE ERHALTEN KLAUS !!!

Heute hat der Pionier der elektronischen Musik Geburtstag. Alles Gute zum 73.
Wolf Red hat für euch 3 Stunden Meisterwerke zusammengestellt. ab 20 Uhr ….also einschalten.

click here for listening

Viel Spass und dicke Ohren,,,,,euer Modul303-Team

Album der Woche # 32-2020 – “Out, the way we came in” by Perge

Dieses 5-Track-Album mit 75 Minuten Laufzeit war dank unserer Follower, die bei uns geblieben sind und weiterhin Interesse an unserer Musik zeigten, eine lange Zeit in der Entwicklung.
Aber, wie heißt es doch immer so schön? “Was lange währt….” und, ja es ist gut geworden
Durch eine Verschiebung zum elektronischen Sound der Mitte der 80er Jahre vorherrschte, kann man durchaus den Eindruck bekommen, dass dieses Album eher einem Music-Score für einen der typischen Actionfilme dieser Zeit ist. Durch den intensiven Einsatz von Wavetable- und FM-Synthese sowie analogen Ebenen und Sequenzen ergibt sich unser traditioneller Layered-Synth-Sound!
Das ganze Album gibt es hier unten:

Album der Woche # 31-2020 – “Chaos Island” by Zanov

ZANOV ist einer der Musiker, die schon früh mit Innovationen in der Welt der elektronischen Musik musikalische Zeichen setzte.. Bereits 1976 komponierte er in seinem Heimstudio, das schon damals mit den Flagschiffen der elektronischen Klangerzeugung, mittlerweile legendären Synthesizern, ausgestattet war: dem ARP 2600, dem VCS 3, dem RMI oder dem PS 3300. Seine Installationen waren damals schon sehr komplex angelegt und er musste oft seinen ganzen Einfallsreichtum einsetzen, um die technischen Einschränkungen der damaligen Zeit zu überwinden. MIDI und Software Sequencer und Recording Programme gab es schlicht und ergreifend noch nicht. In den Jahren 1977, 1978 und 1983 veröffentlichte er auf Polydor & Solaris drei Alben. Sie wurden nicht nur von den Kritiker in den höchsten Tönen gelobt, sie fanden auch auf Grund ihrer genialen Klangqualität und großem Ideenreichtum eben so beim breiten Publikum sehr großen Anklang.

Zu den Konzertorten von ZANOV gehörten der Golf Drouot, der Laser Olympia und das Planetarium in Paris. 1980 begann er an einem vierten Album zu arbeiten, aber da ihm die Zeit für eine solche Kreation fehlte, beschloss er 1983, eine Pause einzulegen und schwor, eines Tages die Arbeiten hierzu wieder aufzunehmen.
Es sollte allerdings über 30 Jahre dauern, bis er seinen Schwur in die Tat umsetze….

2014 erhielt Zanov einen Arturia Origin-Synthesizer und digitalisierte ab 1983 alle seine Aufnahmen. Er modifizierte und vervollständigte diese Aufnahmen, um die Klangumgebung wiederherzustellen. Nach 34 Jahren war VIRTUAL FUTURE endlich geboren.

Nachdem Zanov die Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft wiederhergestellt hatte, verwirktlichte er viele musikalische und klangliche Ideen für 2015. Neben Arturia Origin erhielt er einen Access Virus TI-Synthesizer und begann mit dem Komponieren eines neuen Albums. Dieses Album enthielt kürzere unabhängige Stücke, die auf unterschiedlichen und originellen Ideen basierten und die Farbe seiner Musik widerspiegeln. Er kreierte seine Klänge aus seinen Emotionen heraus und achtete besonders auf deren Kombination und Entwicklung. Zanov beendete das Jahr 2015 mit dem Mixen seines fünften Albums OPEN WORLDS.

Anschließend begann eine erneute Konzertperiode. In dieser Zeit begann er mit den Kompositionen für sein 6. Album «CHAOS ISLANDS», das jetzt im Juni 2020 erschienen ist.

Für dieses Album fand Zanov seine Inspiration in der „Chaostheorie“, die sein Denken sehr lange geleitet hat. Er komponiert Musik, die sowohl einfach als auch komplex, ordentlich und unvorhersehbar ist und aus der Schönheit, Emotionen und Überraschungen am Rande des Chaos hervorgehen.

Das ganze Album bekommt ihr hier unten:

Soundtag Special #30-2020 – “Reif für die (Mur)Insel”

Auch in diesem Jahr, wie auch schon in den Jahren zuvor, hat Richard Hasiba alias Stan Dart die Ehre gehabt, die Murinsel, eine in Graz künstlich angelegte Insel in der Mur, in den Sommermonaten zu beschallen. Als “kleines Nebenprodukt”, sind hierbei die CDs Murinsel I, II & III entstanden. Wem es aktuell nicht vergönnt ist, den Mariahilferplatz 5 in 8020 Graz, Österreich zu besuchen, der hat zumindest heute bei unserem Soundtag Special die Möglichkeit, die Musik der letzten drei Jahre genießen zu können. Vielleicht setzt ihr euch ja in den Garten, oder auf den Balkon, trinkt einen guten Kaffee aus heimischer Herstellung oder vieleicht sogar ein Kaltgetränk und lauscht der Musik, die sonst die Besucher der Grazer Murinsel zu hören bekommen.
Alle drei Veröffentlichungen bekommt ihr, in den gewohnten Formaten (Digital oder als physikalische CD), direkt bei SynG@te.
Das ganze Team von modul303 wünsche euch einen entspannten Soundtag und passt auf Euch und die Menschen um euch herum auf.



KlangARTen-Live # 29-2020 – Erstsendung am 16.07.2020, 20:00h

Weitere Sendezeiten findet Ihr auf der Programmseite

Playlist KlangARTen-Live #29-2020

…und das gab es heute “auf die Ohren”!!!

PLAYLIST KLANGARTEN-LIVE 29-2020
Dancing Birds by Icing Wolf

Viel Dank fürs zuhören und dabei sein.

Passt bitte auf Euch und die Menschen um Euch herum auf.

Ihr und Euer

Brammi

#WirSindZuhause mit Brammi – Erstsendung 13.07.2020 – 12:00 – 13:00

Hallo ihr lieben, das gab es auf die Ohren:

Bernhard Wöstheinrich: Verenas Call

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß hier auf modul303.com

Ihr und Euer Brammi