Category Archives: Blog Post

Blog Post

Album der Woche #38-2021 >>> Kontrast Klangwerke by Bernd-Michael Land

ENDLICH WIEDER EIN NEUES WERK VON BERND-MICHAEL lAND: ON AIR 19.9. 15 & 23 Uhr auf Modul303
K O N T R A S T -KLANGWERKE. Wiedermal eine Reise in die wunderbare Welt der modularen Musik.
Diesmal sogar mit 2 Gastmuskern Zeus B. Held und Michael Hoffmann.

Vor Bernie muss man wirklich den Hut ziehen – nach so kurzer Zeit wieder eine neue CD herauszubringen – da gehört schon was zu!
Vom der Ideengebung her, bleibt Bernie sich treu: einzelne Klangstrukturen zu schaffen, ausarbeiten, spielen und ab auf´s Tape ….. klingt eigentlich ganz einfach, oder? Nee, glaub´ich nicht 😉
Mit Unterstützung zweier Gastmusiker, Zeus B. Held und Michael Hofmann ist es wiedermal sehr gut gelungen, die doch sehr unterschiedlichen Klangstrukturen zu einer interessant umgesetzten Einheit zu formen. Kontrastreiche Themen, z.B. wie “Sauer-Süß”, oder “Schatten-Licht”, nur um 2 Beispiele aus der Trackliste zu nennen, müssen erstmal musikalisch umgesetzt werden. Hierbei wurde natürlich wieder gut in die Trickkiste gegriffen, die Klangtechnisch keine Wünsche offen lässt.


Audio-CD, ca. 74 Minuten Spielzeit
28-seitiges Booklet
Label: Elektro-Kartell-Recordings LC10807
Bestell-Nr. EKCD020

Album der Woche #37-2021 >>>Emotional Moments by MICADO

Ein wunderbares Album Ambient, Berlin School design by Frans Lamaire, MICADO

Sendezeiten bitte der Programmvorschau entnehmen_.

lectronic music composing is about creation of emotions. My electronic music is inspired by the e(M)otional (M)oments crossing us in daily life situations.
During the period of 2020-2021, our e(M)otional (M)oments were and are impacted by the corona pandemic. This period forced us to evaluate a lot of new emotional situations in our life.

Music video’s are available on YouTube : Frans Lemaire – MICADO. Playlist e(M)otional (M)oments.
credits
released August 29, 2021

Listening by headphone give you the best access and enjoyment of the sounds and music.

Instruments
* Yamaha Motif XS8, TG500, Tx81z
* Arturia MatrixBrute
* Novation MiniNova
* E-MU proteus 1 and 2000
* ROLAND JV2080 (2x)
* Alesis Quadrasynth
* KORG M3R Module
Software Synth Tools
* Arturia V8 collection, Analog Lab
* KORG Collection
* Novation V-Station
* Native Instruments Komplete 13 Ultimate package
Voice synthesizer and tools
* Emvoice one , Vocaloid5 , KONTAKT Vocalizer 2 , BLISS, IVY Audio’s Clare solo, Zero G Ethera EVI 2.0 and Eachtra’s Vocal Ambient Landscapes , Producer-Space Voice sample sets, ODD Sample Vocal Chant tool
Samples from diverse sources
* Logic , Generdyn, Cymatics, Own samples

Music composed, arranged and mixed by Frans Lemaire
at the MICADO home studio
Mixed using Logic Pro X and Focusrite and Behringer audio interfaces
© August, 2021

Hier geht es zum Download

Album der Woche #36-2021>>>> SAGA by Owann<<<<

Nach langer Zeit wieder ein hörenswertes Album von Owann alias Johan de Paepe. Heute 5.9. online bei Modul303. 23 Uhr

Sehr schönes, ruhiges Ambient Album zu entspannen. Headphones required

Zum Download gehts >>>H I E R<<<

Saga is a journey where music meets environment sounds.

Saga is telling stories.

Stories about the forest with there whispering silence …
Stories about hope, eternal marveling, a better world …
Stories about unleased elements where everything goes adrift …
Stories about waves of the ocean which are like tears, curtains of rain …
Stories about ancient spirits, contemplation space and time …
Stories about oppositions that clash, destabilization, chaos …

All titles are words from the Icelandic language
credits
released August 27, 2021

All music composed and performed by Owann

Album der Woche #35-2021 – “Forgotten Future” by Smooth

Forgotten Futures by Smooth

The fifth album by german producer “Smooth” introduces 8 musical themes of meanwhile forgotten future visions.

Musically located in the wide fields of Dubtechno, this album also offers fragments of Downbeat and Lounge, besides influences of Detroit Techno.

Many details of the tracks have been recorded live and analog to capture the tracks as unique snapshots. Follow the music on a little timetrip back into the past, when the current present was a futuristic vision where all seemed possible.

Ladies & Gentlemen, thanks for listening and support!

released June 12, 2016

Get the whole Album here.

Album der Woche #34-2021>>>Chronotope Project — GNOSIS<<<

Wiedermal ein verdammt guter Release auf Spotted Peccary Label….

Gnosis, Oregon-based composer Jeffrey Ericson Allen’s 5th release for Spotted Peccary Music and 9th as Chronotope Project, intimately explores the bond between the composer’s two life passions: music and philosophy. For inspiration, Allen reconnected with the ancient Greek philosophers who he was first enraptured with in his twenties. He found music in Plato’s inquiries; he saw in philosophical paradoxes the push-and-pull of musical counterpoint, the tension and release of dissonance and resolution. On Gnosis, Chronotope Project uses his signature jazz and classical-inflected progressive ambient sound to portray the greatest philosophical inquiry of all: a quest for knowledge.

This quest is painted with a wide array of styles: deep drones and ambient textures, classical counterpoint and driving polyrhythms, atonal sound painting and unabashed romanticism. The diverse sounds here are anchored by the flute-like timbre of the Haken Continuum Fingerboard synthesizer, which appears throughout as the knowledge-seeking protagonist. These richly layered soundscapes evoke the majesty of myth, from the cosmic arpeggios of “Higgs Field, Cauldron of Being” to the intimate pastoral of “The Still Small…
credits
released August 20, 2021

availabel H E R E

All compositions, performances, recording and mixing by Jeffrey Ericson Allen
Mastered by Howard Givens
Graphic design by Daniel Pipitone
Project midwife: Deborah Martin

Album der Woche #33-2020 – “Threshold of the Universe” by Jim Ottaway

Erleben Sie eine Reise durch den unendlichen Raum bis zur Schwelle des Universums. Unterwegs werden Sie die spektakulären Parallelsonnen sehen, einen außerirdischen Stern besuchen und einen Blick auf die zwei Billionen Galaxien in unserem Universum werfen. Während dieser Reise durch Raum und Zeit werden Sie auch faszinierende dunkle Materie durch verzerrtes Sternenlicht, die himmlische Schönheit von Tausenden von Sternen in jeder der Galaxien sowie viele andere Wunder des Universums sehen. Setzen Sie Ihre Kopfhörer auf… lehnen Sie sich zurück… entspannen Sie sich… Genießen Sie die Reise.

Alle Tracks wurden zwischen August 2007 und Juni 2021 von Jim Ottaway komponiert und aufgenommen. Gemixt und gemastert von Jim Ottaway Juni/Juli 2021. Alle Tracks sind live improvisierte Studioaufnahmen mit minimalen Overdubs. Eine frühere Kurzfassung von „Beyond Space and Time“ wurde unter dem Titel „MFF2 – Scene 15“ veröffentlicht. Danke an Liz Morris für die Unterstützung bei der Album- und Titelbetitelung.

Die für diese Produktion verwendete Ausrüstung und Software umfasst: RME Fireface 800, Studio One, Korg Karma, Yamaha MX49 und verschiedene VSTs.

Danke an Fr. Reg & Kevin (beide leben in der Ewigkeit).
Das ganze Album gibt es hier

Album der Woche #32-2021>>>Michael Brückner –Recycled Live<<<

Wiedermal eine Punktlandung von Michael Brückner. Seine neue Doppel CD Recycled Lives. Erschienen bei Cyclical Dreams auf Bandcamp.

18 Tracks spannungsgeladener Ambient Berlin School like.

1st play 8.8.2021 3PM and 11 PM cet

Most of the music was performed and recorded live in Michael Brückner’s small home studio near Mainz, Germany, during two streaming events:
“Lockdown Livestreamers” in February and “Nick’s Virtual Garage” in March 2021, except for “A Question Of Re-Entry” which was recorded as a jam session in April 2021.

Hardware:
Waldorf Blofeld, Korg Z1, Korg 05R/W, ELKA Solist 505, Behringer Model D, M-Audio Oxygen Master Keyboard, Keystep Pro Sequencer, Alesis & T.C. Electronic FX Modules

Software:
Steinberg Cubase, Propellerhead Reason, NI Absynth, NI Reaktor and countless other virtual synths.

Album der Woche #28-2021 – “Human” by Glint

Am 2. Juli 2021 veröffentlichte Sine Music Glints zweites Album „Human“. Das Album enthält 14 Tracks und wird in allen bekannten Download-Stores und Streaming-Diensten erhältlich sein.

„Human“ atmet die Luft der Popmusik der späten 80er und frühen 90er, überrascht aber auch mit Weltmusik und sanften Percussions kombiniert mit den Klängen von Naturaufnahmen. Produzent Martin Stehl aka Glint ist bekannt für seine Deep House, Chillout und Ambient Remixe sowie für seine Originaltracks. Sein 2019 erschienenes Debütalbum „Estival Arvo“ stürmte auf Anhieb auf Platz 12 der Apple iTunes Charts. Mit „Estival Arvo“ erhielt Glint zudem eine Nominierung für den deutschen Schallwelle Preis für elektronische Musik und wurde schließlich Zweiter in der Kategorie Discovery.

„Lovin’, Movin’ ft. FAB“ ist die erste Single, die die Albumveröffentlichung ankündigt. Seine funky 80er-Gitarren, funkelnden Synths und ausgefallenen Männergesang lassen die Sonne aufgehen und die Hüften zittern. Es ist, als hätten Daft Punk und The Midnight ein gemeinsames Kind. Und sein Name ist “Lovin’, Movin’ ft. FAB”. Der in Deutschland lebende italienische Sänger Fabrizio Levita singt diese süßen und wehmütigen Zeilen. Nach der Teilnahme an der deutschen Castingshow „POPSTARS“ bekam er seinen Solo-Plattenvertrag und reiste mit verschiedenen Musikprojekten durch ganz Europa und Japan.

Der Titeltrack „Human“ ist ein meditativer Song, der akustische Percussion mit jazzigen Melodie-Progressionen eines verträumten Vibraphons über die anschwellenden Streicherharmonien kombiniert. „Human“ bildet das Yin dieses Albums und ergänzt sein Gegenstück Yang in Form von 80er-Pop-Songs.

Und dann macht Glint einen frechen Schritt in die 90er. Die zweite Single, die das Album ankündigt, heißt „Why ft. Jessie Wagner“, eine Sängerin aus New York City. Dieser Song fühlt sich an wie eine Zeitreise in die frühen 90er mit Jessie Wagners gefühlvollem und schmackhaftem Gesang. Es gibt einen leichten Hauch von Madonna und Kylie Minogue. Sängerin Jessie Wagner ist ein langjähriges Mitglied der weltweiten Musikszene: Sie sang bereits bei Lenny Kravitz, Chic, Duran Duran und vielen anderen.

Die letzten drei Songs der Tracklist sind die drei bereits erschienenen Singles „Lovin’, Movin’ ft. FAB“ und „Why ft. Jessie Wagner“ sowie „Gotta Move On ft. Mia“ als Instrumentalversionen.

„Human“ ist ein vielseitiges Album, bei dem jeder der elf Tracks einzigartig ist, aber durch Glints Stil zusammengeklebt ist.

Das ganze Album bekommt ihr hier

Album der Woche #26-2021>>>> POLYPHONIC MEMORIES – BY COLIN RAYMENT<<<<

Wiedermal ein fantastisches Album mit Ambient pur von Colin Rayment.
Diemal auf seinem Bandcamp account released, wird aber auch bald bei Syngate records erscheinen.

Heute Abend (27.6.) 23 Uhr Cest einfach mal reinhören bei uns. Wird im laufe der Woche natürlich wiederholt werden. Einfach im Programm nachlesen.

Polyphonic Memories was released on 25th June 2021.

1. Night Sky Over Keystone (part 1) 12:09
2. Bullet Train To Kyoto 10:09
3. Night Sky Over Keystone (part 2) 16:41
4. Five Years Of Reminiscence 5:26
5. Atlas Mountain In The Sun 13:48

Polyphonic Memories is a collection of tracks that draw their inspiration from a collection of distinct, poignant, personal moments in time, all stemming from journeys around various corners of the world.

Sometimes, a defined moment in time, or distinct memory, can be the gateway to other forms of creative output. This is the platform from which these musical sketches came to life.

Night Sky Over Keystone (parts 1 & 2) was premiered at the US Mountain Skies music festival in May 2021.

Produced, composed and arranged by Colin Rayment ® © 2021

Photography, design and art direction by Colin Rayment
credits
released June 25, 2021

Download H I E R